Ein schwerer Abschied.

Letzter Urlaubstag

In der Frühe waren 3 Kinder und 1 Betreuer, eine große Runde joggen.

Die anderen konnten ein bisschen ausschlafen, danach ging es zum Frühstück.

Nach dem Frühstück bereiteten wir uns auf’s Fahrradfahren vor.

10:30 gingen wir zu dem Fahrradhändler um uns Fahrräder auszuleihen. Die Fahrräder waren teilweise in einem schlechten Zustand, wir können ihn leider nicht weiterempfehlen.

Nachdem jeder sein Fahrrad hatte, ging es los zu einer sehr schönen Tour.

Wir machten eine Pause am Strand, um zu baden. Als wir fertig waren fuhren wir nach Bastorf in den Gutshof, es gab dort einen sehr schönen Bonbonladen.

Nachdem jeder das hatte, was er wollte, gingen wir zu einen Feuerwehrfest und spielten viele tolle Spiele. Später fuhren wir zurück nach Rerik und nahmen unser Abendbrot ein.

Danach packten wir unsere Sachen und vergaben Urkunden für die individuellen Eigenschaften der ASJler.

Diese waren:

Elaine: Gute Laune Fee

Helen: Strandmarathon-Läuferin

Kathlen: Wahre Samariterin

Johanna: Motivirteste Jogging-Anfängerin

Anna: Fleißige Blogschreiberin

Leon: Engagierster Strandburgenbauer

Max: Ausdauernster Strandwanderer

Jennifer: Eifrigste Joggerin

Florian: Medienexperte

Robert: Erfolgreicher Hühnergottsammler

Chris: Oberbrandmeister

Es folgte eine kurze Feedbackrunde der ASJler und Betreuer. Am Abend beschäftigten wir uns noch mit Kartenspielen und gingen dann schlafen.

Liebe Grüße,

Leon und Florian

Advertisements

Über asjef

Wir sind die Arbeiter-Samariter-Jugend aus Erfurt und posten hier Erlebnisse unserer Reisen.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s